Montag, 14. Januar 2013

Tag 260 - Die Dimensionen des Charakters 'Ich überziehe nicht gerne'

Bild von Andrew Gable - MP3 des Interviews
Hier schaue ich mir weiterhin den Charakter 'Ich überziehe nicht gern' an, den ich in einem Gespräch mit einer Freundin auch in mir entdeckt habe, siehe dazu Post 257.

Ich trete mit dem Gedanken als Bild als Trigger in den Charakter 'Ich überziehe nicht gern' ein und die Wurzel des Charakters ist die Angst nicht zu überleben, nicht überleben zu können.

Die Ebene des Gedanken als Bild habe ich mir vorher schon angesehen:

Ich halte einen Kontoauszug in der Hand und sehe den Betrag als Minus.

Im Positiven der Aufbau der Polarität zum Negativen worin ich 'Geld kriege' als Bild worin mir etwas gereicht wird, wobei ich je mehr ich mich an Freude beteilige, desto mehr wird das Negative aufgebaut.

Die Vorstellung:

Ich gerate in einen Strudel und kann mich nicht mehr hinaussehen

Im Positiven ist es als hätte mir jemand etwas geschenkt, wie früher die Oma

Die Back-Chat Ebene:

Im Negativen:

'Ich überziehe nicht gerne'
die Erinnerung an den Ausdruck 'auf einen grünen Zweig kommen'
'mir reicht das Geld nicht, das ich zur Verfügung habe'
'ich bin nicht in der Lage im System zu überleben'
'Ich muss sehen, dass ich eine feste Anstellung bekomme'

Im Positiven:

'Toll'
'Es langt'
'Schön'
'ok'

Die Angst:

Das Geld nicht herzukriegen 'um auf einen grünen Zweig zu kommen' und 'nicht überleben zu können'

Das psychische Gefühl:

Wenn es unerwartet ist/ich nicht damit gerechnet habe reagiere ich 'geschockt' und 'überwältigt'.

Wenn ich damit gerechnet habe bin ich 'gefasst' aber 'belastet', 'besorgt'.

Das Gefühl der Erleichterung wenn das Konto im Plus ist.

Das Physische/die Reaktion:

Wenn das Konto im Negativen ist es eine Schwere, ein Zusammenziehen im Bauchraum, ein Aufeinanderpressen der rechten Backenzähne und/oder der Eckzähne, ein Sinken der Schultern

Eine Beschwingtheit, wenn ich sehe 'ich bin im Plus' und gleichzeitig projiziere, dass 'es ausreichen wird' und eine gewisse Leichtigkeit und tieferer Atem

Die Dimension der Konsequenz und die Prävention sehe ich mir nach der Selbstvergebung an.


Forts. folgt
Enhanced by Zemanta

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen